Rehasport

Was ist Rehasport?

Rehasport wirkt den körperlichen und psychischen Folgen einer wiederkehrenden Erkrankung entgegen und hilft so den Alltag besser zu bewältigen. Ziel ist es

  • die Ausdauer und Kraft zu stärken
  • Koordination und Flexibilität
  • das Selbstbewusstsein - insbesondere auch von behinderten oder von Behinderung bedrohter Menschen - zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Hilfe zur Selbsthilfe hat das Ziel, die eigene Verantwortung des behinderten oder von Behinderung bedrohten Menschen für seine Gesundheit zu stärken und ihn zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining zu motivieren.

Rehasport umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Die Übungen werden als Gruppentraining unter ärztlicher Betreuung und Überwachung im Rahmen regelmäßiger Übungsveranstaltungen durchgeführt. Maßnahmen des Rehabilitationssports beinhalten bei Bedarf auch spezielle Übungen für behinderte und von Behinderung bedrohter Menschen, deren Selbstbewusstsein durch die Behinderung oder drohende Behinderung eingeschränkt ist und bei denen die Stärkung des Selbstbewusstseins durch den Rehabilitationssport erreicht werden kann. 

Zu den Rehasportarten zählen insbesondere Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen und Bewegungsspiele in Gruppen. Voraussetzung ist, dass es sich um Übungen handelt, die auf die Erkrankung ausgerichtet sind. 

 

Die 5 Schritte zur Teilnahme am Rehasport:


1. Chronische Beschwerden 
Wenn körperliche Beschwerden vorhanden sind, kann Dein Arzt eine Verordnung über Rehasport ausstellen. 

2. Arztbesuch 
Wenn Dein Arzt den Rehasport befürwortet, stellt er Dir die Verordnung 56 dafür aus. Sein Heilmittelbudget wird dadurch nicht belastet. 

3. Verordnung über Rehasport 
Diese Verordnung 56 muss vor der Teilnahme am Rehasport von Deiner Krankenkasse genehmigt werden! 

4. Terminvereinbarung 
Wenn die Genehmigung der Krankenkasse vorliegt, 
vereinbarst Du einen Gesprächstermin mit uns.

5. Teilnahme am Rehasport 
Mitmachen kann jeder, egal ob gesetzlich oder privat versichert. 

 

Rehasport Plus-PUNKTE bei uns: 

  • Feste Gruppentermine 

  • Max. 15 Teilnehmer 

  • Zertifzierte Übungsleiter 

  • Regelmäßige Termine 
    Sport und Rehatraining vom Arzt verordnet und von der Kasse bezahlt! 

    Rehasport kann helfen bei: 

  • Beschwerden der Wirbelsäule 

  • Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates Beschwerden in Beinen und Armen 

  • Bei Rheuma 

  • Bei Diabetes mellitus 

  • Bei Haltungsschäden und- schwächen 

  • Nach Krebserkrankungen

Hier findest Du uns:

INTRAIN Fitness & Gesundheit
Koblenzer Straße 31
56626 Andernach

Kontakt

Rufe einfach an unter

 

02632 495666 02632 495666

 

oder nutze unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INTRAIN GmbH